Beiträge

Frankenballoncup 2019

Der Frankenballoncup 2019 war ein voller Erfolg: bei kühlem, aber schönem Wetter gelang uns am Samstag ein Start am Nürnberger Flughafen und am Sonntag ein Start in der Fränkischen Schweiz. In den zwei Fahrten konnten für den Ranglistenwettbewerb sieben Aufgaben gefahren werden, sodass der sportliche Aspekt der Veranstaltung nicht zu kurz kam.
Über die Veranstaltung selbst lassen wir am besten die Besucher sprechen. Auf unserer Facebook-Seite wurden viele schöne Bilder gepostet, Gerhard Lehner hat eine wunderschöne Photogalerie zusammengestellt, und auch die Medien haben wieder über den Frankenballoncup 2019 berichtet: nordbayern.de und der Marktspiegel haben ausführlich mit Photos berichtet und auch der Bayerische Rundfunk. Auch unsere Kollegen der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein haben einen tollen Bericht geschrieben – vielen Dank dafür!

Wir möchten uns wieder bei allen Beteiligten, den Teilnehmern, dem Flughafen Nürnberg, der Deutschen Flugsicherung sowie dem Luftamt Nordbayern für diese gelungene Veranstaltung bedanken! (Alexander Mattausch)

Frankenpower bei der Deutschen Meisterschaft

Die Deutsche Meisterschaft für Heißluftballone 2016, die vom 3.8. bis 7.8. in Marburg ausgetragen wurde, wurde maßgeblich von Mitgliedern des Frankenballon e.V. gestaltet: Der Wettbewerb wurde von Florian Fuchs und Stefan Handl geleitet, Meteorologe war unser Neumitglied Michael Noll. Sabrina Handl war bei Messung und Auswertung beteiligt.

Von 31 Teilnehmern kamen 4 Piloten aus dem Verein (Ehrenmitglieder Uwe Schneider und Thomas Fink, Martin Wegner und Katharina Kräck), weitere 6 Vereinsmitglieder waren in den Mannschaften beteiligt. Fast ein Drittel der Bestergebnisse der 16 Aufgaben wurden von den Frankenpiloten erzielt.

Nach spannenden 4 Fahrten wurde Uwe zweiter, Thomas und sein Musterschüler Michael Fink sensationeller dritter, Martin ultraknapp fünfter und Katharina mit ihrem 3000er inmitten der Rennballone immerhin 23. Dieses Ergebnis und die Beteiligung aus unserem Verein sind geradezu unglaublich gut.

Vier interessante Fahrten mit 16 Aufgaben waren einer Meisterschaft würdig. Der Hessische Luftsportbund stellte für die Ausrichtung am Flugplatz Marburg-Schönstadt die notwendigen Rahmenbedingungen. Das Auswertungsteam um Christian Michels lieferte die Ergebnisse in rekordverdächtiger Zeit. Die Messteams wurden von Florian Fuchs zu Hochleistungen motiviert, die zeitoffenen Dreiecke werden noch lange Gesprächsthema sein. Lediglich die Siegerehrung ließ an Würde für eine Deutsche Meisterschaft deutlich zu wünschen übrig, was nicht einmal durch das Redetalent von Florian ausgeglichen werden konnte. (Bernhard Mohr)

Frankenballoncup 2016

Am 27.02. trafen sich wieder 31 Ballonteams aus ganz Deutschland auf dem Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg zum alljährlichen Frankenballoncup. Wieder einmal hatten wir Glück mit dem Wetter, vor mehr als 3000 Zuschauern konnten wir die Wettfahrt bei strahlendem Sonnenschein abhalten. Auch von sportlicher Seite wurde den Piloten alles abverlangt: der vereinzelt kräftige Wind und die anspruchsvollen Aufgaben von Wettkampfleiter Florian Fuchs, der auch die diesjährige Deutsche Meisterschaft leiten wird, haben das Können der Piloten auf die Probe gestellt: Am besten geschlagen hat sich unser Vereinsmitglied Martin Wegner aus Würzburg – mit 3283 Punkten siegt er haarscharf vor Mirko Fridrici und Gerhard Weber. Herzlichen Glückwunsch!

Wir bedanken uns wieder herzlich bei allen Beteiligten und Helfern sowie beim Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg, der Deutschen Flugsicherung und dem Luftamt Nordbayern, dass sie diese für alle spannende Veranstaltung inzwischen zu einer alljährlich wiederkehrenden Tradition werden ließen.

Weitere Links:

Frankenballoncup 2015

Der Auftakt in das neue Ballonjahr ist geglückt: 30 Ballonteams starteten am Samstag, den 28.2.2015 vom Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg zum diesjährigen Frankenballoncup. Zum ersten Mal in der Geschichte des Frankenballoncups sollte die Veranstaltung ein zweitägiger Wettbewerb werden: am Samstag der obligatorische Start vom Nürnberger Flughafen und am Sonntag eine weitere Fahrt in der Fränkischen Schweiz.

Der erste Teil lief wie am Schnürchen: am frühen Nachmittag trafen die Teams zum „Check-In“ am Flughafen ein. Nach der leider unvermeidlichen aufwendigen Sicherheitskontrolle waren gegen 15:30 Uhr dann alle Teams mit ihren Ballonen am Vorfeld angekommen, der Wettbewerb konnte beginnen. Wettkampfleiter Florian Fuchs erklärte noch einmal kurz die gestellten vier Aufgaben, zu denen natürlich auch die traditionelle „Fuchsjagd“ gehört: ein Ballon startet vorneweg und die anderen Teilnehmer müssen möglichst dicht an dessen Landeort einen Marker – ein kleines Sandsäckchen – abwerfen. Wer am dichtesten vorbeikommt, hat gewonnen. Kurz nach 16 Uhr startete dann schließlich das Feld zu einer ruhigen Abendfahrt in Richtung Kalchreuth.

Für die geplante zweite Fahrt am Sonntag war uns das Wetter leider nicht mehr hold. Es war trüb, außerdem schneite und regnete es unablässig. Bei gemütlichem Zusammensein im Wettbewerbslokal wurden dann schließlich die Gewinner der Vortagesfahrt und damit des Wettbewerbs gekürt:

  1. Sylvia Meinl – 3308 Punkte
  2. Thomas Siebel – 3297 Punkte
  3. Jens Grusdt – 2953 Punkte

Wir danken allen Teilnehmern für einen spannenden und fairen Wettbewerb sowie dem Flughafen Nürnberg, der Deutschen Flugsicherung und dem Luftamt Nordbayern, dass sie uns diese Veranstaltung alljährlich ermöglichen!

Weitere Links:

(Alexander Mattausch)

Uwe Schneider ist Vizeweltmeister!

Wir gratulieren unserem Vereinsmitglied Uwe Schneider zum 2. Platz in der Heißluftballon-Weltmeisterschaft in Brasilien! Herzlichen Glückwunsch an den Weltmeister Yudai Fujita (Japan) und den Drittplatzierten Lupercio Lima (Brasilien).

Das Endergebnis lässt sich von der Webseite des Wettkampfleiters Mathijs de Bruin herunterladen.

Frankenballoncup 2014

Wir freuen uns über einen gelungenen Start beim Frankenballoncup! Das Interesse an der Veranstaltung war phänomenal – Zuschauertrauben am Flughafengelände, Berichterstattung in den Medien, und gekrönt wurde das alles von einem zwar anspruchsvollen, aber doch schönen Ballonwetter.

Das Ergebnis der „Fuchsjagd“ und damit der Gewinner des Frankenballoncups ist

Torsten Mönch – 34,05m
Thomas Fink – 313m
Tobias Anzeneder – 333m
Weitere Infos findet Ihr auf unserer Frankenballoncup 2014-Seite.

Hier gibt es eine schöne Bildergalerie von Nils Pickert. Wir haben eine eigene Sammlung mit Bildern von verschiedenen Fotografen zusammengestellt

Frankenballoncup 2013

Der Frankenballoncup hat dieses Jahr erfolgreich stattgefunden! Hier einige Pressemeldungen und Nachrichten aus dem Internet:

Die Ergebnisse des QLW sind verfügbar auf der Frankenballoncup-Seite.

Weltmeisterschaft 2012 – Battle Creek, USA

Am 17.08.2012 starteten 5 Vereinsmitglieder auf der Weltmeisterschaft für Heißluftballone in Battle Creek in Michigan. Nach einer Trainingsfahrt und der Eröffnungszeremonie mussten die insgesamt 99 Teilnehmer ihr Können in 10 Fahrten mit 30 Aufgaben unter Beweis stellen. Vom Frankenballon e.V. waren unser Ehrenmitglied Uwe Schneider mit seinem Team und das Team Martin Wegner mit dabei. Martins Team bestand aus Christine Mohr, Bernhard Mohr, Katrin Felgenhauer sowie seinem Bruder Thorsten Wegner. Am Ende belegte Uwe Schneider als bester Deutscher den 5. Platz, Martin Wegner kam auf Platz 48. Herzlichen Glückwunsch! Weltmeister wurde Nick Donner aus den USA. Insgesamt war es eine schöne Zeit mit einer tollen Zusammenarbeit und Gemeinschaft in der deutschen Nationalmannschaft, vielen freundlichen Begegnungen mit den amerikanischen Grundstückseigentümern, einem super Grillfest bei Dr. Frankenstein und bestem Ballonwetter. (Katrin Felgenhauer)

Überwältigende Beteiligung des Frankenballon e.V. an Deutscher Meisterschaft

Vom 3. bis 7. August fand die Deutsche Meisterschaft der Heißluftballone im hessischen Gladenbach statt. Der Frankenballon e.V. war mit 10 Mitgliedern beteiligt. 4 Piloten kämpften um den Titel, die anderen waren als Observer oder Mannschaftsmitglieder beteiligt. Das Ergebnis läßt sich wirklich sehen: Martin Wegner wurde Dritter, Uwe Schneider 7., Thomas Fink 14. und Gerold Kräck 24. Damit ist Martin Wegner auch im Jahr 2012 wieder Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft. Gratulation zu den tollen Leistungen!

Alle teilnehmenden Vereinsmitglieder: (hinten, von links nach rechts) Katharina Kräck, Katrin Felgenhauer, Gerold Kräck, Florian Fuchs, Sabrina Handl, Sandra Reil, Martin Wegner, Bernhard Mohr, Thomas Fink; (vorne, von links nach rechts) Uwe Schneider, Michael Fink

Frankenballoncup 2011