Beiträge

Hannberger Ballon Meeting am 24.06.05 ein voller Erfolg!

Bei strahlendem Sonnenschein starteten am Freitagabend 14 Ballone in Richtung Forchheim/ Adelsdorf.
9 der Ballone hatte allein unser Verein, der Frankenballon e.V. gemeldet. Meist einheitlich gekleidet konnte man uns somit kaum übersehen. In geselliger Runde, bei Freibier und Johannisfeuer ließen dann alle den Abend langsam ausklingen.

Ballontreffen in Laucha an der Unstrut

Am 1. Märzwochenende (5./6. März) fuhren 2 Ballonteams nach Laucha um an der sog. „Glockenfahrt“ teil zu nehmen. Jens Hinrichsen war Pilot der D-OWEK, dem Wecki-Ballon und Michael Markovic pilotierte den D-OBEE, den „Der Beck“. Der Empfang und die Betreuung in Laucha waren sehr herzlich.
Für Samstag war auf dem Segelfluggelände ein Ballonstart geplant, der auch, nachdem sich die Sicht gebessert hatte, durchgeführt werden konnte. Der durchaus als lebhaft zu bezeichnende Wind machte den Start auf dem freien Gelände zu einer sportlichen Sache. Die ruhige Fahrt führte dann über das tief verschneite Tal der Unstrut und über eine unberührte Winterlandschaft Sachen-Anhalts.
Abends referierte der Sicherheitsbeauftragte des DFSV – Klaus Hartmann – in lockerer Runde über Sicherheitsaspekte beim Start von Heißluftballonen. Ein auch für erfahrene Piloten interessanter Vortrag. Auch die Kultur kam nicht zu kurz; auf der Rückfahrt besichtigten wir den Naumburger Dom.

Uwe Schneider Vize-Weltmeister für Heißluftballone

Wir gratulieren unserem Ehrenmitglied Uwe Schneider zum Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft für Heißluftballone 2004 in Australien! Leider schaffte der amtierende Europameister die Krönung seiner erfolgreichen Wettbewerbslaufbahn nicht ganz und musste sich nur seinem Deutschen Teamkollegen Markus Pieper geschlagen geben.
Weitere Infos: www.2004worldsballoons.com und wm2004.snigge.de oder www.dfsv.de/meldungen.htm.

Uwe Schneider Deutscher Meister für Heißluftballon!

Unser Ehrenmitglied Uwe Schneider gewann überlegen die Deutschen Meisterschaften für Heißluftballone 2004 am 26.-31. Mai in Gladenbach! Aber auch Thomas Fink (ebenfalls Ehrenmitglied) mit seiner Crew Florian Fuchs und Maximilian Rattler und Bernhard Mohr als Observer gelang ein großes Ergebnis als sechster von 32 Piloten bei dieser denkwürdigen Meisterschaft mit 31 Aufgaben in 9 Fahrten. Sandra Reil als Crew-Chief von Nationalmannschaftspilot Adolf Kohl als fünfter im Wettbewerb rundete die erfolgreiche Teilnahme unserer Mitglieder ab. Mehr und die vollständigen Ergebnisse unter www.dfsv.de/wettbewerbe/dmhl2004/index.php.