Frankenballon e.V.

Aktuelles

Oktober 2012

Fahrt in den Goldenen Oktober

Etwas verspätet, nämlich erst am dritten Oktoberwochenende, trafen sich viele unserer Mitglieder zur alljährlichen Fahrt in den goldenen Oktober. Treffpunkt war der Segelflugplatz Dobenreuth. Als sich die 6 Ballone dort einfanden, wartete Sonnenschein und blauer Himmel. In den umliegenden Tälern hielt sich der Nebel aber so hartnäckig, dass der Start leider abgesagt werden musste. Zum Trost ging es dann für Einige zum Tag der offenen Brennereien in der fränkischen Schweiz, wo wir den goldenen Oktober dann doch noch ein wenig genießen konnten. Hoffen wir auf besseres Wetter im kommenden Jahr. Schön, dass so viele mit dabei waren! (Katrin Felgenhauer)

Fahrt in den goldenen OktoberFahrt in den goldenen OktoberFahrt in den goldenen OktoberFahrt in den goldenen Oktober

September 2012

Weltmeisterschaft 2012 - Battle Creek, USA

Am 17.08.2012 starteten 5 Vereinsmitglieder auf der Weltmeisterschaft für Heißluftballone in Battle Creek in Michigan. Nach einer Trainingsfahrt und der Eröffnungszeremonie mussten die insgesamt 99 Teilnehmer ihr Können in 10 Fahrten mit 30 Aufgaben unter Beweis stellen. Vom Frankenballon e.V. waren unser Ehrenmitglied Uwe Schneider mit seinem Team und das Team Martin Wegner mit dabei. Martins Team bestand aus Christine Mohr, Bernhard Mohr, Katrin Felgenhauer sowie seinem Bruder Thorsten Wegner. Am Ende belegte Uwe Schneider als bester Deutscher den 5. Platz, Martin Wegner kam auf Platz 48. Herzlichen Glückwunsch! Weltmeister wurde Nick Donner aus den USA. Insgesamt war es eine schöne Zeit mit einer tollen Zusammenarbeit und Gemeinschaft in der deutschen Nationalmannschaft, vielen freundlichen Begegnungen mit den amerikanischen Grundstückseigentümern, einem super Grillfest bei Dr. Frankenstein und bestem Ballonwetter. (Katrin Felgenhauer)

Weltmeisterschaft 2012 Battle CreekWeltmeisterschaft 2012 Battle CreekWeltmeisterschaft 2012 Battle CreekWeltmeisterschaft 2012 Battle CreekWeltmeisterschaft 2012 Battle Creek

Gordon Bennett-Rennen 2012

Das diesjährige Langstreckenrennen für Gasballone startete in der Schweiz bei Ebnat/Kappel. Aus unserem Verein waren auch wieder Mitglieder mit von der Partie, um sich dieses Schauspiel von Nahem ansehen zu können. Christine und Bernhard Mohr, Sabrina und Stefan Handl halfen dem österreichischem Team Stürzlinger/Herndl bei den Vorbereitungen und dem Aufbau des Ballones. Nach 69 Stunden und zwei Minuten Fahrt ist Team Frankreich 1 in Südspanien, nördlich von Sevilla gelandet. Das ergibt eine Distanz zum Startort Ebnat-Kappel von 1620 Kilometern und mit lediglich 18 Kilometern weniger erreichte das Team SUI-1 mit Kurt Frieden und Pascal Witprächtiger Rang 2 in diesem prestigeträchtigen Gasballonrennen. Nächstes Jahr wird das Rennen in Nancy / Frankreich starten. Alle Informationen über dieses Rennen sind abrufbar unter www.gordonbennett2012.ch (Stefan Handl)

Gordon Bennett Rennen 2012 Gordon Bennett Rennen 2012 Gordon Bennett Rennen 2012 Gordon Bennett Rennen 2012 Gordon Bennett Rennen 2012 Gordon Bennett Rennen 2012

Spende an "Der Beck"-Kinderfonds

Schön und auffällig war er schon, der alte „Der Beck“-Anhänger - ein Cabrio (mit Schiebedach) und Seitentür. Durch den Neuerwerb des „Der Beck“-Ballon bekamen wir auch einen neuen Anhänger. Der ausgemusterte Hänger, zuletzt eingesetzt beim Ballonspringen in Neustadt/Aisch, konnte verkauft werden. Aber wohin mit dem Erlös? Der Frankenballon e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. So beschloss der Vorstand, das Geld einem guten Zweck zuzuführen. Der Erlös in Höhe von 700 Euro wurde der „Der Beck“- Kinderfonds-Stiftung übergeben. Die symbolische Überreichung des Schecks erfolgte am 10.09.12 vor der Geschäftsstelle in Tennenlohe. Der Scheck wurde Frau Petra Beck, Vorsitzende der Stiftung, von Präsident Jens Hinrichsen und Schatzmeister Stefan Handl übergeben. (Siggi Wiescholek)

SpendenübergabeSpendenübergabeSpendenübergabe

Juli 2012

Freiwillig aus dem Ballonkorb gesprungen

Ein wenig verrückt muss man schon sein, wenn man freiwillig aus großer Höhe aus einem Ballonkorb springt. Dies geschah bei einem Event des „Fallschirmspringerclub Neustadt/Aisch e.V.“ Drei Ballone des „Frankenballon e.V.“ starteten am 31.07.12 von Hasenlohe westlich von Neustadt/Aisch mit je 2 Springern bzw. Springerinnen, um sie über dem Flugplatz von Neustadt/Aisch abzusetzen. Nach einer Zwischenlandung wurden weitere Springer aufgenommen, die auch außerhalb des Flugplatzes landen können. Für uns Ballöner und vor allem für die Springer war es ein besonderes und euphorisches Erlebnis. (Siggi Wiescholek)

Fallschirmspringer im BallonFallschirmspringer im BallonFallschirmspringer im BallonFallschirmspringer im Ballon

Eine Ausbildungsfahrt im Juli

Unserem Vereinsziel folgend, bilden wir regelmäßig neue Heißluftballonpiloten aus. Zur Zeit bildet Thomas Fink unser Mitglied Petra Lechner zur Pilotin aus. Wenn Wind und Wetter es zulassen, geht es mit unserem Ausbildungsballon in die Fränkische Schweiz. Der "Airport"-Ballon eignet sich hervorragend dafür. Dank seiner niedrigen Brennerstangen muss man kein Riese sein, um den Ballon bedienen zu können.

Nachdem die mündliche Prüfung abgeschlossen ist, müssen die 50 vorgeschriebenen Starts und Landungen mit einer Fahrtzeit von mindestens 20 Minuten absolviert werden. Vor dem Start erfolgt die Einweisung in die notwendige Ausrüstung - Funkgerät, Höhenmesser, Gasflaschen, Brenner, usw.). Natürlich gehört zur Ausbildung auch das komplette Auf- und Abrüsten, genauso wie der sichere Start und die sichere Landung.

Bei Interesse an einer Ballonpiloten-Ausbildung zum Sportpiloten können Sie sich gerne an info@frankenballon.de wenden. (Siggi Wiescholek)

Ausbildungsfahrt im JuliAusbildungsfahrt im JuliAusbildungsfahrt im JuliAusbildungsfahrt im JuliAusbildungsfahrt im Juli

Juni 2012

Der neue Beck-Ballon ist da!

Früh musste man schon aufstehen, um die Taufe unseres neuen Ballons und seine Jungfernfahrt erleben zu können. Viele waren nach Herzogenaurach gekommen, um dabei zu sein und das neue Luftfahrzeug auf der Jungfernfahrt zu begleiten. Um 5.33 Uhr wurde der Ballon D-OBEK im Beisein des Sponsors vom Präsidenten Jens Hinrichsen auf den Namen „Der Beck“ getauft. Schön sieht der aus! Die Crews stellten „Der Beck“ und den „Wecki“ nebeneinander auf und neugierig blickte der „Wecki“ in die Hülle des „Der Beck“. Um 05.50 Uhr stieg „Der Beck“ auf und wurde von 3 weiteren Ballonen begleitet. Um 7.20 Uhr landeten die Ballone schließlich in der Gegend von Gremsdorf. Beim Beck in Höchstadt wurde gefrühstückt. (Siggi Wiescholek)

Taufe des "Der Beck"Taufe des "Der Beck"Taufe des "Der Beck"Taufe des "Der Beck"Taufe des "Der Beck"Taufe des "Der Beck"Taufe des "Der Beck"

Hannberger Ballonmeeting 2012

Schön ist es schon, das Hannberger Ballonmeeting, welches zum 16. Mal vom Erlanger Ballonsportclub, der Raiffeisenbank Seebachgrund und dem Frankenballon e.V. ausgerichtet wurde. Kalte Getränke, Bratwürste im Weckla, Käsebrot, Musik und sogar Public Viewing für das Fußballspiel Deutschland-Griechenland werden angeboten. Viele Leute sind gekommen – zahlreiche an ihrer Kleidung als Ballöner erkennbar. Mehr als ein Dutzend Ballone sind in ihren Anhängern zum Teil von weit her angereist. Die Sonne scheint, es weht ein wechselhafter Wind – wird es dieses Jahr klappen? Wieder ist dieses Jahr kein Start möglich – obwohl bis 20 Uhr mit der Entscheidung gewartet wird. Und die Jungfernfahrt des neuen Ballons des Frankenballon e.V. (gesponsert von einer mittelständischen Bäckerei) konnte auch nicht stattfinden. Zum Trost für die Besucher (viele Kinder sind dabei) werden die Ballone ausgelegt und zwei von ihnen sogar aufgestellt. Anlässlich der Sonnenwende wurde traditionell das Feuer entfacht. Wir hoffen darauf, dass nächstes Jahr ein Start mal wieder möglich wird... (Siggi Wiescholek)

16. Hannberger Ballontreffen16. Hannberger Ballontreffen16. Hannberger Ballontreffen16. Hannberger Ballontreffen16. Hannberger Ballontreffen16. Hannberger Ballontreffen

In der Geburtsstätte der "Fire Balloons"- unser neuer Ballon entsteht

Montag, 11.06.12, 06.00 Uhr: vier unternehmungslustige Ballöner machen sich mit dem nagelneuen Anhänger für den neuen Sponsorballon des Frankenballon e.V. auf den Weg in die Geburtsstätte der "Fire Balloons" - nämlich zur Firma Schröder in Schweich bei Trier. Wir holen dort unseren neuen Ballon ab. Staus auf der Autobahn und strichweise Regen verlängern die Fahrt unnötig. Trotzdem nehmen wir gut gelaunt Kontakt mit Herrn Ersfeld auf und sofort fachsimpeln wir über die Bauweise der Ballonhüllen, das Flechten der Körbe, den Aufbau der Gasflaschen, den Gebrauch der Brenner, deren Wartung und Pflege. Herr Ersfeld führt uns durch die Werkshallen: Schneiderei der  Ballonhüllen, Brennerwartung, Korbflechterei und Fertigmontage, Schweißerei der Gasflaschen, usw. Das Mittagessen beim Italiener unterbricht nicht die informativen Gespräche. So kommen wir schnell auf die notwendige Windmaschine zu sprechen und prompt  hat der neue Ballon auch einen Ventilator. Nachdem der neue Ballon, die gewarteten Brenner und die vielen Kleinteile im Hänger verstaut sind, machen wir uns gegen 15.00 Uhr bei strömenden Regen auf den Heimweg. Sonnenschein, bedeckter Himmel und schließlich noch ein heftiges Gewitter in der Nähe von Crailsheim begleiten uns auf der Heimfahrt. Die neue Hülle haben wir noch nicht gesehen – sie ist noch im dunkelblauen Sack verstaut. Wir sind gespannt, wie sie dann aussehen wird, wenn sie bei der Taufe zur Jungfernfahrt zum ersten Mal aufsteigt. (Siggi Wiescholek)

Abholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen SponsorballonsAbholung des neuen Sponsorballons

Februar 2012

Ballon-TÜV

Wie jedes Auto alle zwei Jahre zum TÜV muss, gibt es auch für Ballone eine regelmäßige Sicherheitsüberprüfung. Diese Woche wurden zwei unserer Vereinsballone in Stefan Handls luftfahrttechnischem Betrieb untersucht. Damit ist sichergestellt, dass die Ballone bei unserem großen Ballon-Event am 26.2.2012 am Nürnberger Flughafen in einwandfreiem Zustand sind.

Ballon-TÜVBallon-TÜVBallon-TÜVBallon-TÜVBallon-TÜVBallon-TÜVBallon-TÜV