Warme Luft ist leichter als kalte Luft und hat deshalb das Bestreben, nach oben zu steigen.

Fängt man also warme Luft in einem Behälter ein (Ballonhülle), dessen Gewicht geringer ist als der Auftrieb der gefangenen warmen Luft, dann steigt auch der Behälter mit nach oben. Macht man nun diesen Behälter aus reißfestem Nylonstoff und hängt einen Weidenkorb für die Passagiere daran, ist der Heißluftballon fast fertig.

Hört sich doch ganz leicht an, oder?

Tauchen Sie ein in die Welt von Ballonen, Ballon fahren und Ballonfahrern…….!

Erfahren Sie mehr über den Verein Frankenballon e.V., sehen Sie sich die farbenfrohen Ballone an und schauen Sie bei einer unserer Veranstaltungen vorbei!

Das besondere Bild

Schattenspiel am Walberla

Ein Archiv der besonderen Bilder finden Sie hier.

Nächste Veranstaltungen:

Eine Liste aller unserer Veranstaltungen finden Sie hier.

Letzter Beitrag

Lange Nacht der Wissenschaften 2019Christine Mohr

Unser D-OFAU bei der Langen Nacht der Wissenschaft

Das Großereignis der Langen Nacht der Wissenschaft in Erlangen am 19. Oktober 2019 war Anlass und Verpflichtung, unseren FAU-Ballon unter der Leitung von FAUler und Pilot Christian Herglotz und unserem Präsidenten Manfred Eckstein erglühen zu lassen. Direkt an der Einfahrt zur Technischen Fakultät gab der Ballon einen beachteten eyecatcher ab. Fast 3 Stunden wurde er von vielen Erwachsenen besucht…

Mehr Beiträge finden Sie unter Aktuelles.